Bachlauf quer über das Grundstück: Gestaltungsideen!?

Mehr
29 Mai 2024 18:45 #35793 von Alfons-Teich
Hallo Joe,

Profis zu Deinem sehr speziellen Thema wirst Du hier im Forum sicher kaum finden. Die Teichbaufreunde beschäftigen sich mit künstlich angelegten Gewässern und halten das Wasser im Kreislauf.
Trotzdem ein paar Bemerkungen:
Ohne Fotos ist es sehr schwer, sich die Höhenverhältnisse vorzustellen, um daraus mögliche Ideen zu entwickeln.
Wie Ron bereits schrieb, sollte man die Kraft des Wassers nicht unterschätzen. Mich beeindruckt bei einem Hochwasser an unserem örtlichen kleinen Fluss (eher ein größerer Bach), welche Materialmengen da verlagert werden. Daher würde ich Dir dringend abraten, in die normale Abflussrinne einen Teich zu integrieren. Durch die Aufweitung beruhigt sich das Wasser und das mitgerissene Sediment lagert sich ab, Dein Teich ist in kürzester Zeit verlandet. Das kann sogar dazu führen, dass dadurch der Wasserstand so hoch kommt, dass sich der Bach einen anderen Weg im weiteren Ablauf sucht - mit möglichen Überschwemmungsfolgen bei Nachbarn bachabwärts.
Versuche mal zu recherchieren, wie sich der Bachlauf in seiner Lage in den letzten 50 - 100 Jahren (oder länger) verändert hat. Frage Vorbesitzer oder Nachbarn, ob es alte Fotos gibt. Manche Katasterämter veröffentlichen auch historische Karten. Daraus könnte man ableiten, in welche Richtung sich der Bach natürlicherweise verlagern würde. Dagegen sollte man nicht arbeiten.
Einen separaten Teich, der einen geregelten Zu- und Ablauf vom/zum Bach hat. könnte ich mir gut vorstellen.
Eine gewisse Aufweitung des Bachbettes, in der mehrere kleine Wasserläufe zwischen großen Trittsteinen hindurchschlängeln, könnte ein schöner Pfad zum bewussten Erleben des Wassers und der Tier- und Pflanzenwelt sein und wäre einigermaßen überflutungsfest. Für Kinder ein totaler Traum, wenn sie die kleinen Wasserläufe anstauen und vielleicht auch ein Wasserrad betreiben können.
Wie kommst Du eigentlich heute auf die andere Seite des Baches?

Gruß Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mai 2024 15:32 #35790 von Ron
Hallo Joe,
ein Bach quer übers Grundstück hört sich in meinen Ohren erst mal traumhaft an. Wo ich wohne (in Norwegen) haben wir einen kleinen Fluss an der anderen Strassenseite. Dort kann man gut sehen was für Kräfte im Schwung sind wenn es länger geregnet hat. Ich denke, dass wenn die Natur das Bachbett gewählt hat wie es jetzt ist, du womöglich in Teufels Küche kommst wenn du anfängst daran etwas zu ändern.

Ich persönlich denke bei Wasser auch immer an Amphibien. Desswegen könnte ich mir einen Teich vorstellen, der das Wasser vom Bach bezieht, wobei Fische daran gehindert werden in den Teich herein zu schwimmen. Ein Rohr mit einem Netz? Wie und wo der Teich am besten plaziert werden sollte, ist schwierig zu entscheiden ohne Bilder oder Skizze. Vielleicht gibt es auch Bilder von oben. Google Earth?

LG
Ron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mai 2024 08:07 - 28 Mai 2024 08:08 #35789 von Joe_01
Hallo Zusammen!

Ich brauche Untertsützung von Profis wie euch. Ich bin 39 und komme aus Österreich, bin Handwerklich begabt und scheue nicht meine Hände schmutzig zu machen :-) 
Ich besitze ein kleines Haus mit Gesamt 2200m² Grund, das Grundstück wird ca. in der Mitte durch einen Bach getrennt (ca. 10cm tief, 50cm breit - trocknet nie aus und kann bei Starkregen locker auf das 5 fache anschwellen)
Wasserrechtlich ist alles geklärt: laut Naturschutzbehörde und Wildbachverbau darf ich praktisch alles anstellen, bis auf "verrohren" oder "Stausee" - sprich es muss offen und durchgängig bleiben, was aber ohnehin mein bestreben ist. 
Vorrangig geht"s mir darum, das Bachbett zu vergrößern damit bei Hochwasser nicht alles überschwemmt wird. Im gleichen Zug die gesamte Uferfläche so gestalten, dass sie leicht zu pflegen und größtmöglichen Erosionsschutz bietet. 
Der Bach ist ca 50m lang auf meinem Grundstück. 
Da das Wasser schon da ist, bietet sich ein Teich an. Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob es eher ein "Tümpel" mit ein paar Fischen sein soll oder doch etwas größeres, dass ich im Sommer auch mal reinhüpfen kann. 

Zum Ufer: ich dachte im ersten Schritt an eine Trockensteinmauer, diese muss aber wegen abfallendem Gelände dann ca. 1m hoch sein und ist auf 50m länge schon etwas kostspielig. 
Zweiter Gedanke war, eine Böschung zu machen und diese dann mit "losen Steinen" oder grobem Schotter auszulegen. Denke da so an Granitbruch mit Steinen größer 20cm. 
 Habt ihr eine Idee was Kostengünstig herzustellen ist?

Zum Teich: sollte man da eher einen kontrollierten Zu-/Ablauf über separate Rohre machen oder kann ich den Teich direkt in den Bach "integrieren"? - Also Bachlauf unterbrechen durch den tieferen und breiteren Teichbereich und am anderen Ende kontrolliert in ein Bachbett weiterleiten. 
Im Bach sehe ich öfter kleine Bachforellen (5-10cm groß) - diese sind "von Natur" aus da und sollen auch bleiben bzw. eine neue Heimat finden im Teich. 
Ich habe auch einige große Steine / Findlinge auf meinem Grundstück rumliegen welche ich gerne auch einbaue (zB. als Versteckmöglichkeit für die Forellen). 

Könnt Ihr mir Tipps und/oder Anregungen geben?
Danke und Grüße
Joe
Letzte Änderung: 28 Mai 2024 08:08 von Joe_01.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden
Powered by Kunena Forum