Pumpen, Bachläufe, Quellen und Wasserspiele.

Größe selbstsaugende Schwimmteichpumpe

Mehr
20 Juli 2022 07:13 #34192 von Alfons-Teich
Hallo Burkhard,

danke für die zusätzlichen Informationen zu Deinem Teich.
Ein großes Fragezeichen sehe ich in dem Punkt, wieviel Druck Du brauchst, um das Wasser in Deine Kiesschicht zu "pressen". Zu diesem Punkt wird Dir hier im Forum kaum einer verlässliche Auskunft geben können, das Naturagart-System arbeitet nicht mit solchen (vermeintlichen) Filterschichten. Eine Pumpenkennlinie wäre hilfreich, leider lässt sich vom Typenschild-Foto nichts ablesen. Hast Du auf der Druckseite ein Manometer?
Als zweiten Energiefresser-Punkt sehe ich die recht dürre Druckleitung von der Pumpe weg. Hier geht bei dem Durchsatz viel Druck (und damit Energie) verloren.
Das dritte Problem hast Du schon gegenüber Mark auf den Punkt gebracht: die Lufttasche in den Saugleitungen. In früher diskutierten Themen habe ich von solcher Bauweise rigoros abgeraten, da ich aus Erfahrung im industriellen Umfeld weiß, dass es früher oder später zu Problemen kommt. Andererseits haben andere Teichfreunde heftig gegengehalten und glaubhaft behauptet, dass es funktioniert. Wie Mark es beschrieben hat: Eventuell ausgasende Luft wird vermutlich mitgerissen. Eine (regelmäßige/automatisierte) Unterbrechung des Pumpenbetriebes sollte dann aber meiner Ansicht nach tunlichst vermieden werden.
Ein viertes Problem möchte ich hier (nochmals) ansprechen: Deine Installation ist nicht VDE-konform. Der Schacht mit der 230 V-Installation ist keine 2 m vom Teich entfernt. Immer wenn jemand dem Teich nahe kommen will, müsste die Energiezufuhr allpolig abgeschaltet werden. Das macht kein Mensch! Einzig vernünftige Lösung ist eine 12V-Pumpe mit einem Trafo, der weit genug vom Wasser entfernt installiert ist.

Gruß
Alfons

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Juli 2022 06:38 #34191 von _mark_
Aah so.
Kannst Du am höchsten Punkt einen verschließbaren Schlauchanschluß montieren um füllen oder Entlüften zu können? Wenn die Pumpe zum Schluß ein paar größere Luftblasen mit durchsaugen muß, ist das kein Problem, das Wasser in der Verrohrung hat ja eine gewisse Trägheit, die das durchspült.
Je nachdem wieviel Leitung vor der Pumpe mit Wasser voll ist (Schwungmasse)geht es vieleicht sogar ohne.
Was schätzt Du wie lang der wasserlose Bereich der Leitung ist? Alles was an Leitung unter Teichniveau ist stellt ja kein Problem dar.
Folgende Benutzer bedankten sich: burki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Juli 2022 06:12 - 20 Juli 2022 07:51 #34190 von burki
Die Pumpe steht unter dem Wasserspiegel. Die Saugleitung also Skimmer und Unterwasserabsaugung, gehen aber über den Teichrand bzw. sind über die Folie geführt,
das heißt sie sind höher wi e der Wasserspiegel und gehen dann wieder zur pumpe runter.
Anhänge:
Letzte Änderung: 20 Juli 2022 07:51 von burki.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Juli 2022 05:30 #34189 von _mark_
Hallo
habs nicht verstanden...:silly:
Steht die Pumpe nicht unterhalb des Wasserspiegels im Filterkeller?

Gruß
Mark

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Juli 2022 15:30 #34187 von burki
Diese Pumpen sind leider nicht selbstsaugend. den Teich umbauen kann ich nicht, da ich dann die ganze Folie ersetzen müsste.. Diese Folie ist zu alt (20Jahre) schweissen würde nicht mehr gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Juli 2022 12:38 - 18 Juli 2022 16:41 #34155 von burki
Letzte Änderung: 18 Juli 2022 16:41 von burki.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.125 Sekunden
Powered by Kunena Forum