Unser Schwimmteich im Naturgarten (2020+)

Mehr
18 Sep. 2021 09:51 #33100 von LemonLime
Teil 10) Der Winter ist angekommen

Unerwartet fällt der erste Schnee. Der Uferrand ist noch nicht fertig gebaut. Bei diesen Temperaturen ist das Weiterarbeiten jedoch unmöglich. Die Pause schadet aber auch nicht, es kann wieder Energie aufgetankt werden. Der Anblick und die Stimmung der Teichlandschaft im "Winter Wunderland" gefällt uns super. Ein Teich macht wirklich zu allen Jahreszeiten einen schönen Eindruck.









Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2021 18:35 #33050 von LemonLime
Stimmt! Fisch wird es nie geben. Zu dem Zeitpunkt fehlte es auch an jeglichen anderen Proteinquellen, das Leben sollte erst später eintreffen.

Deshalb hat er sich dann auch schon nach kurzer Zeit kopfschüttelnd verabschiedet und tauchte erst im späten Frühling wieder auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2021 15:31 #33048 von Osie
Verzeihung, aber das war kein Badegast. Das war ein Restaurantbesucher, der nicht bedacht hat, dass Fisch leider aus ist....

Ursula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2021 12:22 #33046 von LemonLime
Teil 9) Teichrandgestaltung

Bei bereits sehr kühlen Temperaturen geht es weiter mit dem Bau des Uferrandes.


Das Verlegen des Uferbandes braucht sehr viel Zeit. Die Handhabung ist etwas schwerfällig, vor allem weil ich alleine arbeite und mir die Finger schier abfrieren.


Die Ufergräben habe ich von Hand mit dem Spaten fertig ausgehoben und geformt. Überall, wo Folie übrig ist werden die UGs möglichst noch weiter vergrössert. Insgesamt sollen 6 grössere UGs entstehen.

Dieser UG befindet sich neben einem Filtergräben. Erst später habe ich von NG erfahren, dass man bei den Filtergräben besser keine UGs bauen soll, da die Gefahr besteht, dass Nährstoffe in den FG gelangen (durch das Pumpen). Diese Information hat mich aber erst später erreicht, nun beschliesse ich stattdessen diesen UG eher "nährstoffarm" anzulegen. Also lehmiger Sand statt Kompost.


Zwischen Teich und FG entsteht ein Weg, der wiederum mit Lehmsand eingedeckt wird.




Die Ufermatte kommt über den Sand.


Es entsteht ein 70m langer Weg um den Teich herum. Dazu werden Trittplatten aus Porphyr oder Granit verwendet. Die grossen Platten werden von Hand in passende Stücke geteilt. Die Platten kommen direkt auf die Ufermatte und werden mit Sand oder wo nötig mit etwas Mörtel eingebettet.

In jeder freien Minute wird weiter gebaut, da möglicherweise schon bald der Winter einbricht.

Fortsetzung folgt...
Folgende Benutzer bedankten sich: inne3103

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2021 11:28 - 05 Sep. 2021 11:30 #33043 von LemonLime
Teil 8) Erster Test

Der Mörtel ist soweit ausgehärtet und die 2. Teichterrasse ist mit Kies gefüllt. Dort versuchen wir es in späteren Jahren mit Unterwasserpflanzen.


Der grosse Moment ist gekommen, wir füllen den Teich. Wir entschliessen uns, dass wir den Teich nur langsam füllen. Also statt dem Wasser aus dem Hydranten benutzen wir unseren normalen Anschluss. Zuvor konnten wir einen zweiten Wasserzähler installieren, damit wir nicht noch zusätzlich Abwasserkosten bezahlen müssen. Das Füllen dauert ein paar Tage.


Ganz so klar dürfte es wohl bloss am Anfang bleiben.


Langsam strömt auch das erste Wasser in die Filtergräben.


Sieht bereits herrlich aus. Nur ist das Wasser aus der Leitung knapp 14 Grad warm.




Und schon nach kurzer Zeit kommt der erste Badegast...

Auch mit dem PH Wert haben wir Glück. Nach einer Woche beträgt er 8.5 und kurz später 7.5.
Der erste Test scheint bestanden zu sein. Der Teich ist dicht.

Fortsetzung folgt...
Letzte Änderung: 05 Sep. 2021 11:30 von LemonLime.
Folgende Benutzer bedankten sich: hubertbiederer, inne3103

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Aug. 2021 13:12 - 29 Aug. 2021 13:13 #33003 von LemonLime
Teil 7) Teichbaumörtel (Fortsetzung)


Das Wetter hält. Endspurt.


In den Filtergräben werden die Wände rau verputzt, damit diese natürlicher wirken. Das würde ich wieder so machen, sieht echt toll aus.


Jetzt kommt noch die Pumpentechnik.


Die Pumpenschächte habe ich allesamt ein paar cm zu tief eingebaut. Das sollte ich aber erst viel später bemerken.


Der Schwimmteich ist fertig verputzt und die Sedimentfallen sind eingebaut. Da wir wegen den Maschinenproblemen viel Zeit (und Geld) verloren haben, hat die Putztruppe alle Wände "Besenglatt" gemörtelt um etwas Zeit zu sparen.

Das war ein Fehler. Hätte ich nochmals die Wahl, würde ich es unbedingt Fliesenglatt (mit der Kelle) machen. Besenglatt entpuppt sich nämlich unter Wasser als sehr rau, es haben sich beim Baden schon einige Kinder Schürfungen an Beinen oder Füssen geholt. Für die Treppe hingegen ist es ideal.

Fortsetzung folgt...
Letzte Änderung: 29 Aug. 2021 13:13 von LemonLime.
Folgende Benutzer bedankten sich: mikdoe, hubertbiederer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: HornbillNorbert
Ladezeit der Seite: 0.171 Sekunden
Powered by Kunena Forum